Von verstrubbelten Hunden bis hin zu majestätischen Kühen, von tapsigen Ponys bis hin zu leicht versnobten Katzen: Jedes Tier hat seine ganz eigene Persönlichkeit, seine eigenen Vorlieben und Schrulligkeiten. Manche sind groß, manche klein, flauschig oder struppig, schnell oder langsam. Doch trotz ihrer Vielfältigkeit haben sie etwas Entscheidendes gemeinsam: Sie sind alle wertvolle, fühlende Wesen. Not the same, but equal: Diese Tatsache bildet die Grundlage für die Überlegungen rund um das Thema Speziesismus.


Was ist Speziesismus?

Speziesismus ist schwer auszusprechen und noch schwerer zu verstehen. Es ist eine Form der Diskriminierung, die auf der Annahme beruht, dass die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Spezies darüber entscheidet, welchen Wert ein Lebewesen hat und wie damit verfahren werden darf. Warum werden Haustiere geliebt und verwöhnt, während sogenannte Nutztiere verfüttert, gegessen und verarbeitet werden? Dieses Thema ist in der Gesellschaft trotz zunehmenden Bewusstseins für Klima- und Tierschutz unterrepräsentiert.
Ganz konkret: das Thema Futter für Hunde. Es wird bisher viel zu wenig darüber gesprochen, dass andere fühlende Lebewesen sterben müssen, um eine sehr einseitige Tierliebe zu befriedigen. Das ist Speziesismus, wie er im Buche steht, in einem ziemlich schaurigen Märchenbuch. Es ist höchste Zeit, diese Denkweise zu überwinden.

Be kind to every kind.
Hundeliebe und Tierliebe ohne Speziesismus.

Wir lieben unsere Hunde, ganz gleich, wie schön oder struppig sie sind. Und diese Liebe sollte nicht selektiv sein – sondern auch alle anderen Lebewesen mit einschließen. Tiere sind kein Rohstoff, sie sind gleichwertige Mitbewohner auf diesem Planeten. Dieser Gedanke ist das Herz von VEGDOG. Wir setzen uns aktiv für mehr Tierwohl ein und machen es mit unseren Produkten für alle ganz leicht, Hundeliebe und Tierliebe ohne Speziesismus zu vereinen.

Eine Welt ohne Speziesismus

Wir sind Träumer:innen und Macher:innen. Deswegen haben wir eine gerettete Schafsherde, adoptieren Ponys und unterstützen Lebenshöfe. Wie würde eine Welt ohne Speziesismus aussehen? Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Und wir glauben, die Zeit ist reif. 💚

Deshalb freuen wir uns auch sehr, dass wir am Black Friday 2023 gemeinsam mit dem Land der Tiere ein Zeichen gegen Speziesismus setzen konnten und dabei noch fast 14.000 € Spenden für das Land der Tiere sammeln konnten! 

Agnes Protrait Agnes Bachmaier

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.